Klinik für Urologie: Neuer Chef!

VTA-20160125-0130

Prof. Dr. Thomas Vögeli hat zum 01.01.2016 als neuer Direktor der Klinik für Urologie an die Uniklinik RWTH Aachen gewechselt. Zuvor leitete der 57-Jährige die Klinik für Urologie im Medizinischen Zentrum Würselen. Der Mediziner verfügt über breitgefächerte Erfahrungen, die das gesamte Spektrum der Urologie umfassen. Prof. Vögeli ist zudem ein ausgewiesener Experte bei der Behandlung von urologischen Tumoren.

„Wir freuen uns, mit Herrn Prof. Vögeli einen Experten auf seinem Gebiet begrüßen zu dürfen. Herr Prof. Vögeli verfügt über ein hohes Renommee, umfassendste Erfahrungen im Bereich urologischer Erkrankungen sowie eine hervorragende Vernetzung innerhalb der Region“, betont Prof. Dr. Thomas H. Ittel, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Uniklinik RWTH Aachen.

Besondere Schwerpunkte von Prof. Vögeli sind die Diagnostik und Behandlung urologischer Tumoren (Nebennieren-, Nieren-, Harnblasen- und Harnleiter-, Prostata-, Hoden- und Peniskarzinom), die minimal-invasive Therapie von Harnleiter und Nierensteinen, die Kinderurologie, die Inkontinenztherapie sowie die rekonstruktive Chirurgie des Urogenitaltraktes. Im Rahmen der operativen Behandlung bietet das Team um Prof. Vögeli alle offen-operativen, alle laparoskopischen und alle roboterassistierten DaVinci-Verfahren an.

Hierbei setzt der Chefarzt auf die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, Kliniken und Instituten wie der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Stammzelltransplantation und der Klinik für Strahlentherapie der Uniklinik RWTH Aachen. „Ich freue mich auf die Aufgabe und die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen. Besonders am Herzen liegt mir außerdem der kollegiale Austausch mit den niedergelassenen Ärzten und die gemeinsame Umsetzung einer hochmodernen universitären Medizin in der breiten Versorgung“, erklärt Prof. Vögeli. Zum Team der Klinik für Urologie der Uniklinik RWTH Aachen gehören insgesamt 16 Ärzte.