Ein Pieks, doppelte Hilfe! Nachmachen möglich…

Insgesamt 68 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Aachen haben gleich in zweierlei Hinsicht Gutes getan: Sie haben Blut gespendet und ihre Aufwandsentschädigung in Höhe von jeweils 25 Euro für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Über eine Summe von 3.400 Euro – die Sparkasse hat den ursprünglichen Betrag von 1.700 Euro verdoppelt – darf sich der Verein Kinderseele e.V. freuen.

Am Dienstag, 12.01.2016, übergaben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit dem Sparkassenvorstand, Ralf Wagemann, und dem Filialleiter der Sparkassen-Zweigstelle Uniklinik, Jochen Ahn, den Scheck an Univ.-Prof. Dr. med. Beate Herpertz-Dahlmann, Direktorin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Uniklinik RWTH Aachen, sowie an Alexander Müller, Kassenwart des Vereins Kinderseele e.V.. Der im Jahr 2009 gegründete Verein fördert ergänzende Beratungs- und Behandlungsangebote für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche.

_DSC3753